Seit 2000 in eigener Praxis tätig.Barbara Horn

WHO Definition von Gesundheit:

 

Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.“


Meine Aufgabe als Heilpraktikerin sehe ich darin, Patienten darin zu unterstützen diesen Zustand wiederzuerlangen und zu bewahren mit dem Wunsch, dass die Menschen mit Lebensfreude ihren eigenen Weg gehen und ihr volles Potenzial entfalten.

 

Die Therapieformen, die ich für diesen Weg anbiete sind:

  • Klassische Homöopathie
  • Körpertherapie
  • Psychotherapie.

Der Körper ist die Bühne der Gefühle“ (Antonio Damasio, Hirnforscher)

 

Körper und Psyche als Einheit zu betrachten ist Grundlage meiner Arbeit mit Menschen. Neuere Erkenntnisse aus der Neurobiologie bestätigen, dass sich unsere körperlichen und psychischen Zustände wechselseitig bedingen.

 

Das kann sich angenehm bemerkbar machen, z.B. fühlen wir uns frisch verliebt meist auch körperlich wohl und nach einer angemessenen Joggingrunde hebt sich oft unser Stimmung.

Im Gegensatz dazu, können körperliche Beschwerden unsere Stimmung auf den Nullpunkt sinken lassen und ein Schicksalsschlag kann uns neben der emotionalen Belastung auch körperlich krank machen.

Die Verflechtung von Körper und Psyche macht es bei Krankheit sinnvoll, über beide Wege, also über Körper und Psyche, Beschwerden entgegenzuwirken.

Als Therapeutin bin ich mit Klarheit, Empathie und der passenden Prise Humor bestrebt gemeinsam mit meinen Patienten ihr ganz individuelles Zusammenspiel von Körper und Psyche zu erforschen, Beschwerden zu beleuchten und den angezeigten Weg Richtung Gesundheit mit ihnen zu gestalten.


Bei einer Behandlung mit der Hakomi-Methode® wird es dem Patienten ermöglicht, über angeleitetes, gleichzeitiges Wahrnehmen von Körperempfindungen und Emotionen, diese Einheit von Körper und Psyche bewusst zu erleben und dann (bei hinderlichen Verflechtungen) zu entkoppeln.


Die Talmi-Methode® setzt stark am Körper an. Die Berührungslektionen erhöhen unser Körperempfinden, wir fühlen uns mehr in unserem Körper beheimatet, erleben ein aufgerichtetes, geerdetes Stehen und Gehen und diese Rückkehr zu unserem eigentlichen, natürlichen Zustand bewirkt auch eine angenehme Veränderung unserer Gefühlslage.

Die Klassische Homöopathie bezieht seit jeher bei der Arzneimittelwahl auch den psychischen Zustand und den individuellen Charakter des Patienten mit ein.