Talmi-Methode®

Die Talmi-Methode® beruht im Wesentlichen auf den von Prof. Alon Talmi (1914-2001) gelehrten systematisierten Berührungslektionen der Funktionalen Integration® nach Moshe Feldenkrais.

Prof. Martin Gruber, ein direkter Schüler Alon Talmis, hat diese Lektionen mit Elementen aus der Chiropraktik, der Osteopathie und der Bindegewebsmassage ergänzt.

Die Wirkung:

Besonders bewährt sich die Talmi-Methode® bei Wirbelsäulenproblemen, Verspannungen der Muskulatur, Haltungsfehlern, Schmerzzuständen und körperlicher Überbeanspruchung.

Einengende Blockaden werden abgebaut, unnötige Körperspannungen gelöst. Der Klient erlebt seinen Körper ausbalancierter, er kann sich freier und ungehinderter bewegen. Seine Haltung wird aufgerichteter, die Atmung tiefer und umfassender.

Neben diesen körperlich spürbaren Veränderungen bewirkt die Talmi-Methode® auch auf der psychischen Ebene Erleichterung. Die Klienten berichten von größerer Ruhe und Klarheit, Optimismus und Lebensfreude. Die neu gewonnene aufrechtere Haltung sorgt für Wohlgefühl und Schaffenslust.

Die Form:

Eine Behandlung wird in bequemer Kleidung meist im Liegen, selten im Sitzen durchgeführt und dauert ca. 1 bis 1,5 Stunden. Der Klient bleibt dabei weitgehend passiv und hat die Aufgabe meine Griffe und Bewegungen an seinem Körper wach zu verfolgen.

Die Kosten:

90 Euro pro Behandlung.

Wenn Sie eine Heilpraktiker-Zusatzversicherung, eine Beihilfeversicherung oder eine private Krankenversicherung haben, können die Kosten im Rahmen Ihrer vereinbarten Leistungen erstattet werden.

Meine Ausbildung:

2008 – 2010: Grundausbildung in der Talmi-Methode® unter der Leitung von Prof. Martin Gruber.

Seit 2012 Teilnahme als Assistentin während der laufenden Ausbildungslehrgänge.