Portrait von Barbara Horn

Barbara Horn, Heilpraktikerin

Körperorientierte Psychotherapie
Körperarbeit
HAKOMI®

Barbara Seubert

Barbara Seubert, Heilpraktikerin

Psychotherapie in Hypnose
H.I.T.T.®
Psychologische Beratung / Coaching

Gesundheitspraxis Traunstein – Psychotherapie

Herzlich willkommen in unserer Praxis !

Es gibt viele verschiedene Gründe, warum sich jemand entschließt therapeutische Unterstützung zu suchen. Sie können konkret oder diffus sein. Hier einige Beispiele:

  • Emotionale Probleme wie Ängste, Trauer, depressive Zustände, sich rastlos und getrieben fühlen.
  • Verletzungen und Traumatisierungen in der persönlichen Lebensgeschichte, die daran hindern ein gutes Leben zu führen.
  • Krisen im persönlichen Bereich oder beruflicher Natur.
  • Psychosomatische Beschwerden.
  • Beziehungsprobleme oder Schwierigkeiten Beziehungen einzugehen.
  • Körperliche Symptome, die auf keine Behandlungsmethoden ansprechen.
  • Ein diffuses sich unglücklich und unzufrieden fühlen. Der Eindruck etwas Grundlegendes fehlt im Leben.

Wie auch immer: Menschen, die sich für eine Therapie interessieren, befindet sich in einer unangenehmen Lage und kommen mit den ihnen zur Verfügung stehenden, bekannten Mitteln nicht weiter.
Unterstützung zu suchen ist sinnvoll.

Hier sind unsere Angebote:

Aktuelle Beiträge

Webinar

Webinar zur GTH Aus- und Weiterbildung H.I.T.T. ®

Zu wissen, wer man ist und wie man wirkt – das sind wichtige Erkenntnisse im Leben. Die Antworten darauf zu finden, ist allerdings nicht leicht. Oft gleicht es einem Prozess der auch durch diese Aus- und Weiterbildung für Sie oder Ihre Klient*innen ermöglicht werden kann.

Wer bin ich eigentlich? Selbsterkundung mit Hakomi® ab 17.06.2021

Kommen Sie und lernen Sie sich selbst näher kennen! Abende zu unterschiedlichen Themen mit Elementen der Hakomi®-Methode. Diesmal: Wer bin ich in der Begegnung? Wer bin ich im zwischenmenschlichen Miteinander?
Wissanschaft und Frauen

Forscherinnen im Schatten – Vergessene Frauen der Wissenschaft Podcast BR2 Wissen

Ob Frauen ein Recht auf Bildung haben, ob überhaupt bildungsfähig sind, darüber diskutierten Männer jahrhundertelang leidenschaftlich. Und das auch noch, als erste Forscherinnen in der Wissenschaft glänzten.
Monstruo

Das Monster in mir

Manchmal fügt uns das Leben schmerzhafte Wunden zu – so schmerzhaft, dass diese Wunden zu inneren Monstern werden können. „Das Monster in mir“ ist für kleine und große Menschen geschrieben. Das Büchlein wurde von Barbara Seubert und Martina Levannier von Deutsch in Spanisch übersetzt.